Bevor Sie Ihre Speisekarte erstellen, sollten Sie sich in ruhe Gedanken machen.

Speisekarte erstellen: Einige Details sind zu berücksichtigen

Welche Faktoren sind zuständig, um Ihr Café positiv zu beeinflussen? Leckere Speisen? Selbstverständlich!-Ihre freundliche Servicekraft, die bei der Auswahl Ihrer Speisen und Getränke aushelfen? Dies ist sicherlich auch ein Faktor, aber haben Sie sich auch Gedanken über Ihre Speisekarte gemacht?
Oft sieht man in Bistros, Cafés, Restaurants langweilige aneinander gelistete Gerichte, die am Kopierer vervielfältigt wurden. Auch wenn Sie sich bei der Gestaltung Ihrer Speisekarte Mühe gegeben haben, werden einige Gerichte und Getränke nicht optimal präsentiert.

 

Speisekarte erstellen: Ihre Speisekarte soll Lust auf mehr machen

Der Genuss zu viel Kaffee führt zu Abhängigkeitserscheinungen, kann den Schlaf hemmen, ist jedoch gut für das Herz, oder doch nicht? Die Auswirkungen von Kaffee auf den Organismus wurde oft in vielen Studien untersucht und war bisher umstritten. Seit kurzem gibt es wieder eine neue Studie, die die jüngsten Erkenntnisse stützt, dass von Kaffee eine gesundheitsfördernde Wirkung ausgehen könnte. Die Wissenschaftler der Harvard University schreiben der schwarzen Bohne sogar eine lebensverlängernde Wirkung zu. Für ihre Studie analysierten die Forscher mehr als 200.000 Datensätze aus drei großen fortlaufenden Untersuchungen, die mehr als 30 Jahren die Ernährungsgewohnheiten von Menschen erfassten.
Ihre Speisekarte darf nicht nur über Ihr Angebot informieren, sondern soll auch den Appetit Ihrer Gäste anregen. Der Gast soll Lust bekommen, mal etwas Neues zu probieren. Die Speisekarte soll dem Gast die Entscheidung seiner Auswahl vereinfachen. Da man im alltäglichen Leben oft vor Entscheidungen steht und sich der Mensch stets unter Druck fühlt, sollten Sie dem Gast wenigstens bei Ihnen die Entscheidung erleichtert werden.

 

Speisekarte erstellen: Gestaltung der Speisekarte

Ihre Speisekarte darf nicht nur über Ihr Angebot informieren, sondern soll auch den Appetit Ihrer Gäste anregen. Der Gast soll Lust bekommen, mal etwas Neues zu probieren. Die Speisekarte soll dem Gast die Entscheidung seiner Auswahl vereinfachen. Da man im alltäglichen Leben oft vor Entscheidungen steht und sich der Mensch stets unter Druck fühlt, sollten Sie dem Gast wenigstens bei Ihnen die Entscheidung erleichtert werden.
  • Speisen und Getränke, die Sie gut verkaufen oder die gerne öfter verkaufen möchten, sollten Sie auf der Speisekarte besonders hervorheben. Dafür setzen Sie ein ansprechendes Bild und eine schmackhafte Beschreibung inklusive Preis auf Ihre Speisekarte, wo Sie einen Bereich dafür extra hervorheben. So ziehen Sie den Blick Ihrer Gäste sofort auf das Angebot und erleichtern Ihnen somit sich zu entscheiden.
  • Sortieren Sie Ihre Speisen und Getränke in Unterkategorien. Jede Kategorie sollte jedoch nicht mehr als 5-7 Gerichte beinhalten.
  • Wenn Sie die Möglichkeit haben ein Gericht oder ein Getränk in verschiedenen Größen anbieten zu können, so bietet es sich an, hier mit drei Auswahlmöglichkeiten zu arbeiten. Wenn der Gast sich zwischen groß, mittel und klein entscheiden kann, fällt die Wahl meist auf die mittlere Größe. Dies hat sicher logische Gründe und somit haben Sie die Möglichkeit mit der mittleren Größe entsprechend mehr Geld zu verdienen.

 

Ihre Speisekarte sollte stets griffbereit für ihre Gäste sein

Kennen Sie das? Sie haben sich gerade in einem Bistro hingesetzt und haben sofort eine große Speisekarte in die Hand bekommen. Sobald Sie Ihr Getränk und ein Gericht ausgewählt haben, wird die sperrige Speisekarte sofort wieder weggeräumt. Während des Essens haben sie Appetit bekommen auf etwas anderes. Dann benötigen Sie entweder ein gutes Erinnerungsvermögen oder Sie müssen noch einmal in die Karte schauen und den Kellner darum bitten. Ist nun die Bedienung nicht in Ihrer Nähe, bleibt man unter Umständen doch einfach dabei, die Bedienung nach der Rechnung zu fragen. Somit entgehen Ihnen zusätzliche Umsatzmöglichkeiten, nur weil die Speisekarte dem Gast nicht jederzeit zur Verfügung stand.

So können Sie es besser machen:

  • Halten Sie Ihre Speisekarte so kurz und klein wie es machbar ist.
  • Platzieren Sie Ihre Speisekarte am besten mitten auf dem Tisch in einen Tischaufsteller oder falls es aus Platzgründen nicht machbar ist auch als Tischauflieger. Somit garantieren Sie, dass der Gast stets Ihr Angebot an Gerichten und Getränken immer im Blickfeld hat.
  • Vielleicht passt es nicht in Ihr Café oder Bistro, falls doch, dann sind große Tafeln mit einem Überblick an Gerichten und Getränken die optimalste Lösung.